Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Beste Landmaschinentechniker und Spengler gekürt

Copyright StadtGemeinde Mistelbach: Gewinner des Spengler-Landeslehrlingswettbewerbes

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula der Landesberufsschule in Mistelbach fand am Mittwoch, dem 10. Mai, die Siegerehrung des diesjährigen Landeslehrlingswettbewerbes für Landmaschinentechnik und Spengler statt. Ausgerichtet von der Landesberufsschule Mistelbach in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich zeigten die Schüler bei einem ganztägigen Wettbewerb ihr Können in den jeweiligen Bereichen und mussten sich anschließend der Bewertung der strengen Jury – bestehend aus renommierten Firmenvertretern – stellen, die die Leistungen bewertete. Auch wenn letztlich alle Gewinner waren, da sie mit ihrer Teilnahme am Landeslehrlingswettbewerb bereits zu den Besten ihrer Sparte gehören, kann es am Ende nur einen Sieger geben. So setzten sich heuer Markus Schrimpl bei den Landmaschinentechnikern sowie Lukas Kromoser bei den Spenglern durch und wurden im Beisein von Wirtschaftskammer-Vizepräsident Landtagsabgeordneten Mag. Kurt Hackl, Präsident Kommerzialrat Ing. Josef Breiter, Berufsschulinspektorin Doris Wagner, MEd, Direktor Ing. Franz Pleil und der anwesenden Vertreter der Innungen und Berufsvertretungen für ihr großartiges Können gelobt.

Den Schlüssel zum Erfolg sahen die anwesenden Fest- und Ehrengäste einmal mehr im dualen Ausbildungssystem, in dem Österreich federführend ist: „Im Bildungssystem gibt es derzeit eine breite Debatte mit nur wenig Einigkeit. Was jedoch die duale Ausbildung betrifft, so sind sich alle einig. Denn hier schaut die ganze Welt auf uns und alle beneiden uns auch dafür“, wie Wirtschaftskammer-Vizepräsident Landtagsabgeordneten Mag. Kurt Hackl hervorhob. „Umso wichtiger ist es jedoch, dass Schule und Wirtschaft auch weiterhin eng zusammenarbeiten. Mit der Begabtenförderung, der Lehrlingsförderung oder dem Begabtenkompass setzen wir schon lange deutliche Maßstäbe, um die Bedeutung unserer Lehrlingsausbildung noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken! Denn unser Potential, das wir als Land haben, sind unsere Schüler, Österreich lebt von den Fachkräften! Ihr seid somit die beste Werbung für unser Land!“

Was es aber genauso braucht, sind die schulischen Ausbildungsmöglichkeiten und die damit verbundene Ausstattung, wie Berufsschulinspektorin Doris Wagner, MEd betonte: „Dank der Unterstützung durch das Land Niederösterreich sind unsere Berufsschulen sehr gut ausgestattet und bieten eine solide Ausbildungsmöglichkeit. Aber es braucht genauso auch motivierte Lehrer, motivierte Schüler mit ihren jeweiligen Begabungen und auch das Interesse und die Neugier, sich ständig weiterzuentwickeln!“

Und das Österreich auch bei der Lehrlingsausbildung ganz an oberster Stelle steht, zeigen die hervorragenden Ergebnisse bei den einzelnen Landes- und Bundeswettbewerben genauso wie bei den Euro- und Worldskills, wo mit Abstand die meisten Europa- und Weltmeister aus Österreich kommen.

Siegerliste:
Landmaschinentechnik:
1. Platz: Markus Schrimpl
2. Platz: Thomas Riedler
3. Platz: Manfred Heissenberger

Spengler:
1. Platz: Lukas Kromoser
2. Platz: Lukas Schnetzinger
3. Platz: Ruel Pascor

Zum Seitenanfang springen