Gleich direkt:

Hauptinhalt:

„Horizontalturm Lanzendorf“: Eröffnung eines weiteren Kunstwerks der „Kunst im öffentlichen Raum“

Copyright Ingo Vetter

In der Kellergasse in Lanzendorf wird am Samstag, dem 20. Mai, mit dem „Horizontalturm“ des Künstlers Ingo Vetter ein weiteres Kunstwerk der landesweiten Aktion „Kunst im öffentlichen Raum“ im Gemeindegebiet von Mistelbach feierlich eröffnet. Dabei hat der Künstler mit der Umfunktionierung eines Windrades einen Ausstellungsort für die Filmemacherin und Fotografin Magdalena Frey geschaffen und damit die Umgebung von Mistelbach um eine weitere künstlerische Attraktion bereichert. Feierlich eröffnet wird der „Horizontalturm“ von Wirtschaftskammer-Vizepräsident Landtagsabgeordneten Mag. Kurt Hackl in Vertretung von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, für die musikalische Umrahmung sorgen der Musikverein Combo Ladendorf sowie der Chor des Lanzendorfer Kindergartens. Beginn ist um 17.30 Uhr.

„Horizontalturm“:
Das Kunstwerk ist eine begehbare konische Röhre – ein ausgemustertes Teilstück eines Turmes einer ehemaligen Windkraftanlage mit rund 20 Metern Länge und einem Durchmesser von rund drei Metern –, in die fünf, rund ein Meter große Löcher ausgeschnitten wurden. Dadurch wird der Blick des Besuchers dank einer weiten Rumdumsicht auf das Weinviertel und die umliegenden Dörfer, Hügel und Kirchturmspitzen sowie andere Windkraftanlagen auf einzelne Ausschnitte in der Umgebung gelenkt. Im Inneren des Kunstwerkes sind Bilder der Künstlerin Magdalena Frey zu sehen. In diesem Kunstwerk vereinigen sich aktuelle gesellschaftliche Themen wie umweltfreundliche Energiegewinnung (Windenergie), Wiederverwertung und das aktuelle und vergangene Geschehen in Lanzendorf und Mistelbach durch die Ausgestaltung von Magdalena Frey. Die Anlage, in der das Kunstwerk positioniert ist, ist Teil eines Erlebnisparks, der durch den Dorferneuerungsverein Lanzendorf finanziert wurde.

Zum Künstler:
Ingo Vetter wurde 1968 in Bensheim in Deutschlang geboren, lebt und arbeitet in Bremen. Er ist bildender Künstler und arbeitet mit Skulpturen, Fotografie und Installationen. Er unterrichtet als Professor für Bildhauerei an der Hochschule für Künste Bremen mit einem besonderen Fokus auf künstlerische Materialien und Produktion in der Globalisierung.

Nähere Informationen:
Ingo Vetter
Internet: www.ingovetter.com

Zum Seitenanfang springen