Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Im Amt bestätigt: Kommerzialrätin Dr. Jutta Pemsel als lgm-Obfrau wiedergewählt

Copyright StadtGemeinde Mistelbach (v.l.n.r.): Obmann-Stellvertreter Mag. Klaus Dundalek, Kassierin Mag. Gerda Weis, MIMA-Geschäftsführer Manuel Bures, lgm-Obfrau Kommerzialrätin Dr. Jutta Pemsel, Schriftführerin Martha Warosch, Wirtschaftsstadtrat Erich Stubenvoll, Mag. Sabine Buryan und Kassierin-Stellvertreter Mag. Bernhard Reiss

Mit einstimmiger Mehrheit wurde am Montag, dem 4. November, Kommerzialrätin Dr. Jutta Pemsel bei der Generalversammlung der lgm Leistungsgemeinschaft Mistelbach als Obfrau der Mistelbacher Zentrumsvereinigung für eine weitere Periode wiedergewählt. Als klares Ziel für das kommende Jahr hat sich die erfolgreiche Unternehmerin eine intensivere Zusammenarbeit mit der StadtGemeinde und der MIMA GmbH gesetzt.

„Es war ein turbulentes Jahr, das hinter der lgm und der Wirtschaft in der Stadt liegt“, betonte Kommerzialrätin Dr. Jutta Pemsel gleich zu Beginn und meinte damit vor allem den Wechsel an der Spitze der MIMA GmbH, an der die Leistungemeinschaft mit 25% Teilgesellschafter ist. Denn Erich Fasching gab nach dem Sommer bekannt, dass er mit Jahresende als Geschäftsführer der Mistelbacher Standort-, Stadt- und Tourismusmarketing GmbH ausscheiden wird. „Er hat in den letzten Jahren eine gute Aufbauarbeit geleistet, wofür ich ihm auch herzlich danke! Ich orte nun auch mehr Miteinander unter den Betrieben, wobei nach oben hin immer noch mehr möglich ist!“

Verstärkte Zusammenarbeit mit StadtGemeinde und MIMA GmbH:
Was die neue Periode betrifft, so soll vor allem die Zusammenarbeit mit der StadtGemeinde Mistelbach und der MIMA GmbH intensiviert werden. Bei letzterem wird Manuel Bures mit 1. Jänner 2018 die Nachfolge des scheidenden MIMA-Geschäftsführers antreten. Er setzte sich beim Hearing einstimmig und mit deutlichem Punkteabstand gegen seine Mitstreiter durch. „Manuel Bures ist bestimmt der richtige Mann für uns und die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt in den kommenden Jahren“, so die lgm-Obfrau.

Und auch der neue Geschäftsführer hat sich bereits klare Schwerpunkte für seine neue Herausforderung gesetzt. „Bewährte Formate, die Erich Fasching ins Leben gerufen hat, werden wir definitiv beibehalten, aber auch neue Akzente setzen“, so der künftige MIMA-Geschäftsführer. Diese werden sich neben der Austragung von Events wie der Einkaufsnächte, dem Adventdorf oder dem Public Viewing, das es im kommenden Jahr wieder am Hauptplatz geben und ab dem 1/8-Finalspiel für Fußballerlebnis im Zentrum sorgen wird, vor allem auf die Bekämpfung des Leerstandes, das Bieten von mehr Erlebnis und auf eine Modernisierung des Gutscheinsystems konzentrieren. Gutscheinhefte zu Muttertag und am Schulbeginn wird es ebenso geben.

Leerstandbekämpfung:
Im Bereich der Leerstandbekämpfung will der künftige MIMA-Geschäftsführer aktiv auf Firmen zugehen, mit ihnen in Kontakt treten und auch einen Blick auf andere Städte werfen, wo bereits ein guter Branchenmix vorhanden ist. „Wir wollen eng mit Immobilienvermittlern zusammenarbeiten und ansiedlungswillige Unternehmen kontaktieren. Ziel muss es letztlich sein, diese Betriebe dann auch als lgm-Mitglieder zu gewinnen bzw. dazu zu animieren, bei den Einkaufsnächten mitzumachen. Wir wollen uns dabei nicht über Billig-Läden identifizieren, sondern auf qualitativ hochwertige Geschäfte konzentrieren, die an einer aktiven Mitarbeit im Zentrum interessiert sind“, schildert Manuel Bures. 

Mehr Erlebnis bieten:
Um die Attraktivität zu steigern und mehr Kunden ins Zentrum zu locken, will der künftige MIMA-Geschäftsführer auf mehr Erlebnis setzen. „Wir wollen weniger über Rabattaktionen punkten und unsere Einkaufskunden mit Erlebnissen ins Zentrum locken!“ Erlebnis, Kulinarik und Genuss in Kombination mit Aktionen sollen Lust aufs Zentrum machen. Eine Sichtweise, die auch die wiedergewählte Obfrau teilt: „In Mistelbach muss es besondere Dienstleistungen für unsere Einkaufskunden geben. Das muss unser Asset sein. Deshalb werden wir uns auch intensiv mit dem Jahresprogramm der StadtGemeinde Mistelbach abstimmen und schauen, wie wir uns als lgm einbinden können ,sodass auch unsere Betriebe etwas davon haben!“

Modernisierung des Gutscheinsystems:
Nicht zuletzt soll an eine Modernisierung des bestehenden Gutscheinsystems vorangetrieben werden. Einerseits muss es mehr Ausgabestellen für Gutscheine geben, „andererseits müssen wir aktiver auf unsere Kunden zugehen, da sehr viel Potential in der Kommunikation mit unseren Kunden liegt. Über soziale Medien soll vor allem ein aktiver Austausch mit den Konsumenten erfolgen“, so Bures und verrät, dass es auch ein Revival einer eigenen lgm-Einkaufszeitung geben wird, die viermal jährlich erscheinen wird, aber keine Konkurrenz zum Magazin „miju“ werden soll.

Ausblick auf Events im Jahr 2018:
o) Einkaufsnacht am Freitag, dem 22. Juni
o) Public Viewing von Samstag, dem 30. Juni, bis Sonntag, dem 15. Juli
o) Flohmarkt am Sonntag, dem 4. August
o) Einkaufsnacht am Freitag, dem 12. Oktober
o) Eröffnung des Adventdorfs mit Eislaufplatz am Freitag, dem 23. November
o) Adventeinkaufsnacht am Freitag, dem 30. November

Folgende Personen wurden in den Vorstand gewählt:
Vorstand:
Obmann:
Kommerzialrätin Dr. Jutta Pemsel

Obmann-Stellvertreter:
Mag. Klaus Dundalek und Ing. Thomas Polke

Kassierin:
Mag. Gerda Weis

Kassierin-Stellvertreter:
Mag. Bernhard Reiss

Schriftführerin:
Martha Warosch

Schriftführerin-Stellvertreter:
Stadtrat Peter Harrer

Beirat:
MIMA GmbH/Stadtmarketing:
Erich Fasching (Kraft seiner Funktion) bis 31. Dezember 2017 bzw. Manuel Bures BA ab 1. Jänner 2018

Handel/Zentrum:
Siegfried Kraftl, Ingrid Liboswar, Ing. Hans Rieder und Günther Schuch

Werbung und Marketing:
Alexander Bernold

Gastronomie:
Karl Polak jun.

Wirtschaftskammer Mistelbach:
Mag. Klaus Kaweczka

StadtGemeinde Mistelbach:
Stadtrat Erich Stubenvoll und Sachbearbeiter Mag. Mark Schönmann (Kraft ihrer Funktion)

Rechnungsprüfer:
Mag. Sabine Buryan und Ing. Udo Nawrata

Zum Seitenanfang springen