Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Zeitreisen auf höchstem Level

Foto zur Verfügung gestellt: Mag. Brigitte Kenscha-Mautner, Mistelbachs staatlich geprüfte und EU-zertifizierte Fremdenführerin

Seit vielen Jahren werden in Mistelbach durch Christa Jakob und ihre Tochter Mag. Brigitte Kenscha-Mautner über das gesamte Jahr hinweg zahlreiche, interessante Zeitreiseführungen zu den unterschiedlichsten Themen angeboten. Bis zu 1.000 Personen nutzen jährlich dieses Angebot und erleben geführte Touren, z.B. ins Barnabitenkolleg, ins Barockschlössl und zum israelitischen Friedhof oder tauchen ein in das unterirdische Mistelbach! Mit Mag. Brigitte Kenscha Mautner hat die Stadt Mistelbach seit 2018 offiziell eine staatlich geprüfte und EU-zertifizierte Fremdenführerin!

Begonnen hat alles im Jahr 2012 mit dem Abschluss der Ausbildung zur Zeitreise-Führerin. Das Wissen um die Geschichte verändert den Blick auf Sehenswürdigkeiten, Städte und Landschaften. Man sieht nur, was man weiß. Dieser Grundsatz war auch eines der ersten Dinge, die man als angehende Fremdenführerin lernt.

Die Ausbildung dauerte zwei Jahre und umfasste die allgemeine Geschichte Österreichs unter Einbeziehung aller Staaten, die mit Österreich in Verbindung stehen, die Entwicklung von politischen Systemen, Kunstgeschichte inkl. verschiedenster Techniken der Herstellung von Kunstwerken, Architektur, Musikgeschichte, Medizingeschichte, Literaturgeschichte, berühmte Persönlichkeiten, Brauchtum in allen Bundesländern, Geografie und Geologie, Archäologie, Wetter und Klima, Religionen und philosophische Bewegungen bis hin zu rechtlichen Rahmenbedingungen und Präsentationstechniken.

All das und noch viel mehr hat Mag. Brigitte Kenscha-Mautner in den letzten Jahren studiert, um ihren künftigen Gästen ein umfassendes Bild unseres Landes und seinen Sehenswürdigkeiten bieten zu können.

Die Ausbildung endet mit einer freiwilligen Computer-Prüfung, um die EU-Zertifizierung zu bekommen, sowie einer verpflichtenden dreiteiligen Prüfung durch die Wirtschaftskammer, um das Gewerbe ausüben zu dürfen. Unterschiedliche Prüfungskommissionen testen die theoretischen, praktischen und unternehmerischen Fähigkeiten und fragen dabei durch beliebig viele Themenbereiche der Ausbildung durch. Was man also bei dieser Prüfung wissen muss: einfach alles! Um auf internationale Gäste vorbereitet zu sein, ist mindestens eine Fremdsprache Pflicht. Gefragt wird also alles in zwei Sprachen.

Mag. Brigitte Kenscha-Mautner ist die einzige staatlich geprüfte Fremdenführerin in Mistelbach. Die weitere Zusammenarbeit mit den Zeitreise-Führern vor Ort soll sicherstellen, dass auch in Zukunft historisch relevante Dinge bewahrt, Archive aufgearbeitet und neue Erkenntnisse in Führungen präsentiert werden.

Neben den Führungen in Mistelbach können darüber hinaus ab sofort Führungen in Wien und Umgebung gebucht werden. Das Angebot umfasst zahlreiche Möglichkeiten: verschiedene Stadtspaziergänge, Busrundfahrten, Besichtigung von Museen, Kirchen, Schlössern, Friedhöfen sowie Unterstützung beim Zusammenstellen eines Programms nach Themen, Anlässen, Interessen etc.

Außerdem sind weitere Projekte im Weinviertel im Aufbau – zusammen mit ihrer Ausbildungs- und mittlerweile Fremdenführer-Kollegin Alexandra Barth, die bereits als Expertin für Urgeschichte bekannt ist.

Eine Reise ins Weinviertel wird künftig also noch spannender. Einen guten Start in ein schönes, interessantes, überraschendes, entdeckungsreiches neues Jahr wünschen Ihre Weinviertel-Guides!

Nähere Informationen:
Mag. Brigitte Kenscha-Mautner
Tel.: 0680/1229787
E-Mail: brigitte.kenscha.mautner@gmail.com

Zum Seitenanfang springen