Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Infrastruktur

Mistelbach mit seiner Umgebung ist laut Studie stadtregion+ der Wirtschaftsraum in Norden von Wien. Kaum eine Bezirkshauptstadt verfügt über eine derart gut ausgestattete Infrastruktur.

  • Die neue Nordautobahn nach Wien ist in einem Top-Zustand. Von hier aus fließt der Verkehr wesentlich rascher und ungestörter Richtung Bundeshauptstadt als vom Süden oder Westen. Mit der Nordautobahn sind die Straßenbauprojekte in der Region noch lange nicht abgeschlossen. Der Bau der Umfahrung von Mistelbach, die 2015 eröffnet wird, läuft derzeit auf Hochtouren.
  • Mistelbach ist Busknotenpunkt und verfügt über zwei Schnellbahnstationen mit direkter Anbindung nach Wien. Stündlich verkehren mindestens zwei Züge zwischen Mistelbach und Wien.
  • 24 Schulen, in denen 4.000 Schüler und Schülerinnen unterrichtet werden, offerieren ein umfangreiches Bildungsangebot.
  • Am Gesundheitssektor punktet Mistelbach mit zahlreichen Arztpraxen und einem Schwerpunktkrankenhaus, das 1.500 Mitarbeiter beschäftigt, als Lehrkrankenhaus der Universität Wien dient und derzeit umfassend um- und ausgebaut wird. Ein Teil des 27.500 m2 großen Neubaus wurde kürzlich eröffnet, der gesamte Umbau wird Ende 2016 fertiggestellt sein.
  • Attraktive Freizeitangebote sind beispielsweise das Freibad in Mistelbach und in der näheren Umgebung die Therme Laa.

Stadtregion+ Zwischenbericht, PDF 42 MB (www.pgo.wien.at)

Zum Seitenanfang springen