Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Gesunde Gemeinde

Die "Gesunde Gemeinde" ist ein Programm der Initiative "Tut gut!" in Niederösterreich und startete bereits 1995 mit dem Ziel, die teilnehmenden Gemeinden gesundheitsfördernd zu gestalten und präventive Maßnahmen, die sich an den Gesundheitszielen Österreichs orientieren, zu setzen. Die Stadtgemeinde Mistelbach ist seit 1997 Gesunde Gemeinde um die Lebensqualität der Mistelbacher Bürgerinnen und Bürger zu verbessern und damit zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit beizutragen. Dabei arbeiten wir mit Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Organisationen und Politikbereiche, eng zusammen. Wir identifizieren Rahmenbedingungen und Voraussetzungen und setzen gemeinsam Maßnahmen um, die zu mehr Lebensqualität und Gesundheit in der Stadt führen.

Neben einem abwechslungsreichen Vortragsprogramm, das sich inhaltlich mit den Themen Bewegung, Ernährung, Natur und Umwelt, Mentale Gesundheit und Medizin/Vorsorge beschäftigt, wurden viele Projekte im Rahmen der Gesunden Gemeinde umgesetzt.

BürgerInnengärten, Errichtung eines "Tut gut!"-Wanderweges und eines "Tut gut!" Schritteweges, Kräuterlehrlingskurse, "Tut gut!-Kochkurse", Info- und Gesundheitstage, Gesundheitswoche, Unterstützung von Schulprojekten, FAIRTRADE Workshops, Bewegungskurse, Schwimmkurse u.v. mehr.

Wir laden interessierte Gemeindebürger herzlich zur Teilnahme an den offenen und überparteilichen Arbeitskreisen der Gesunden Gemeinde Mistelbach ein. Gerne können Sie ihre Ideen und Anregungen einbringen und mit uns Projekte/Veranstaltungen gemeinsam organisieren und umsetzen.

Wenn Sie sich aktiv am Geschehen in der Stadt Mistelbach, im Bereich Gesundheit beteiligen möchten, dann freuen wir uns über Kontaktaufnahme unter

Stadtgemeinde Mistelbach
Dkff. (FH) Brigitte Schodl
Hauptplatz 6
2130 Mistelbach
E-Mail: brigitte.schodl@mistelbach.at oder
Tel.: 02572/2515-5314

"Tut gut!"-Wander- und Schritteweg in Mistelbach

"Tut gut!"-Wanderweg:
Die Wanderstrecke ist kinderwagentauglich und reicht von einer kurzen Route rund um den Dionysosweg über eine mittellange Route, die den  Waldlehrpfad miteinschließt, bis zu einer langen Route, die über das Gebiet Bärlacken führt. Ausgangspunkt ist der große Parkplatz am Dionysosweg anschließend der Landwirtschaftlichen Fachschule Mistelbach. "Tut gut" Wanderwegbroschüren sind bei Bauernarnt Bauernladen, Bauernarnt Heuriger und Cafe.Bar.Bistro Hegerson sowie im Bürgerservice der Stadtgemeinde Mistelbach erhältlich.

Nähere Informationen:


Tut gut Wanderweg
Info zu "Tut gut!"- Wanderwegen in Niederösterreich unter 
https://www.noetutgut.at/gemeinde/tut-gut-wanderweg/

 

 "Tut gut!" - Schritteweg in Mistelbach

Gut gehen – kommt von MEHR GEHEN! Bringen Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag – denn Aktivität bringt Lebensfreude und unterstützt Sie beim gesund bleiben. Der von uns installierte "Tut gut!"-Schritteweg eignet sich ideal um das persönliche Schrittekonto einfach, schnell und ohne großen Aufwand zu erhöhen – und das auf einem gut befestigten, einfach zu bewältigendem Rundweg, in zentraler Lage! Den Grundstein für Ihre Gesundheit legen Sie durch Bewegung im Alltag! Tipp: mindestens 30 Minuten Alltagsbewegung. In diesem Sinne - Los geht´s auf dem "Tut gut!"-Schritteweg!

"Tut gut!" - Schritteweg von Mistelbach nach Paasdorf
Der Weg beginnt in der  Katastralgemeinde Lanzendorf und führt entlang der Zaya Richtung Paasdorf. Über die Weidengasse und den alten Postweg spaziert man entlang des Taschlbachs, vorbei beim Sportplatz und erreicht über den Kinderspielplatz, der sich im Josef Brünner Park befindet, das Ortsgebiet von Paasdorf.

Auf dem Kinderspielplatz befindet sich ein Naschzeile, mit zahlreichen Beerensträuchern, die zum Naschen einladen. Auf verschiedenen Stationen können sich Kinder hier beim Spielen austoben. Schmökern Sie in den Büchern der Bücherbox, oder machen Sie es sich auf der Lesebank gemütlich. Ein Trinkwasserbrunnen eignet sich an heißen Sommertagen um die Wasserflaschen aufzufüllen. Ein öffentliches WC befindet sich neben dem Spielplatz.

Nach einem Besuch in der angrenzenden Kirche geht es nach vor zur Hauptstraße. Eine der Sehenswürdigkeiten ist der barocke Pfarrhof. Weiter geht´s zum Landgasthaus Gartner, wo regionale Hausmannskost mit gepflegten Bieren und erlesenen Weinen angeboten werden.

Nach einem Aufenthalt in der Freiluftbibliothek 24/7, die sich unter der Bushaltestelle „Wolkon“ befindet, ist das Mitfahrbankerl für müde Wanderer geeignet, den Rückweg per Autostopp zurückzulegen.

Sie biegen nun in der Schlosszeile ein. Hier bestehen zwei weitere Einkehrmöglichkeiten für die Wandernden bei Familie Seltenhammer oder Familie Schubert, bei der Sie eine der hausgemachten Köstlichkeiten, Qualitätsweine sowie Säfte genießen können. Die Produkte in den Selbstbedienungskühlschränken, die 24 Stunden geöffnet sind, können auch auf die Wanderung mitgenommen werden.

Über die Kirschenallee führt der Weg wieder zurück Richtung Lanzendorf. Kulturinteressierte können in die Kulturlandschaft Paasdorf abschweifen und per Geocaching Schätze jagen.

Auf dem Rückweg beim Ecce-Homo- Kreuz legen Sie eine letzte Rast im Schatten ein, bevor Sie über die sanft geschwungene Weinviertler Hügellandschaft in Lanzendorf wieder den Ausgangspunkt erreichen. Am Ende der Wanderung haben Sie 8 km/11.3440 Schritte zurückgelegt.

Nähere Infos unter: 
Tut_gut-Schrittewege_Weinviertel.pdf (noetutgut.at)

 

 

Zum Seitenanfang springen