Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Aushilfen für NÖ Landeskindergärten der StadtGemeinde Mistelbach gesucht

Copyright StadtGemeinde Mistelbach

24. September 2020

Die StadtGemeinde Mistelbach beschäftigt 29 Kinderbetreuerinnen in insgesamt neun NÖ Landeskindergärten. Obwohl eine Springerin im Einsatz ist, kommt es immer wieder vor, dass bei zwei oder mehr gleichzeitigen Krankenständen Aushilfen gesucht werden. Der StadtGemeinde Mistelbach ist es ein großes Anliegen, dass der Betrieb in den Kindergärten auch bei einer Erkrankung der Kinderbetreuerin gewährleistet ist und ist bemüht, bei allen Krankenständen einen Ersatz zu finden. Es handelt sich um Einsätze, die einen Tag oder auch länger dauern.

Die Aushilfen werden in der Früh kontaktiert und einem Kindergarten zugewiesen. Natürlich hat die StadtGemeinde Mistelbach Verständnis, wenn es bereits andere Pläne für diesen Tag gibt. Es handelt sich um sehr abwechslungsreiche Einsätze und man hat die Möglichkeit, vielfältigste Kindergartenbetriebe und Häuser kennen zu lernen und sich ein Bild von der Tätigkeit einer Kinderbetreuerin zu machen. Kinderbetreuerinnen betreuen die Kinder in ihren Gruppen und unterstützen dabei die pädagogischen Maßnahmen der Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen. So spielt man etwa mit den Kindern Brettspiele, unterstützt Kleingruppen beim Malen und Basteln oder beaufsichtigt Gruppen beim Spielen im Garten. Außerdem ist man für hauswirtschaftliche Tätigkeiten, wie etwa Mittagessen herrichten, zuständig. Zudem fällt das Sauberhalten der Gruppenräume, der Spiel- und Turngeräte sowie das Unterstützen der Kinder beim Anziehen und beim Essen in den Aufgabenbereich.

Wenn die Aushilfe dann eine gewisse Zeit im Einsatz war und es eine freie Stelle gibt, so wird diese freie Stelle aus diesem „Aushilfs-Pool“ nachbesetzt.

Interesse geweckt?
Wen Sie Interesse haben, in den „Aushilfs-Pool“ aufgenommen zu werden, schreiben Sie bitte eine Bewerbung an StadtGemeinde Mistelbach, Fachbereich Kultur und Generationen, Hauptplatz 6, 2130 Mistelbach. Sie können diese natürlich auch per E-Mail an kultur@mistelbach.at schicken.

Zum Seitenanfang springen