Gleich direkt:

Hauptinhalt:

COVID-19: Antworten zu häufig gestellten Fragen zur Dauertestung

Copyright StadtGemeinde Mistelbach

22. Juli 2021

Breites und regelmäßiges Testen der Bevölkerung ist eine wichtige Grundlage, um Infektionsketten zu unterbrechen und ein sicheres Öffnen einzelner Bereiche des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens nach dem derzeitigen Lockdown zu ermöglichen. Um Bürgerinnen und Bürger kostenlos und möglichst einfach Test-Möglichkeiten zu bieten, wurde landesweit die Möglichkeit geschaffen, regelmäßig einen Antigen-Test durchführen zu lassen und eine ausdruckbare Online-Bestätigung für die Durchführung eines Tests zu bekommen.

Wie ist der Ablauf?
Vorher:
Registrieren Sie sich bitte online unter www.testung.at/anmeldung. Diese Registrierung dient der Erfassung Ihrer persönlichen Daten, damit es vor Ort dann schneller geht und Staus nach Möglichkeit vermieden werden.

Bei der Teststraße:
Beim Empfang werden Sie nach Ihrem Namen und nach Ihrer Sozialversicherungsnummer (oder Registrierungsnummer) gefragt. Die Testung wird durchgeführt und ist nach etwa zwei Minuten erledigt. Verlassen Sie die Teststraße bitte rasch.

Ergebnis nach der Testung:
Etwa eine Stunde nach der Testung können Sie Ihr Ergebnis online unter www.testung.at/ergebnis selbst abrufen und bei Bedarf auch ausdrucken. Sie bekommen vorab auch eine entsprechende SMS auf Ihr Handy geschickt.

Wann haben die Teststraßen in den Gemeinden geöffnet?
Die Teststraßen haben zu unterschiedlichen Wochentagen und Zeiten geöffnet. Sie finden diesbezüglich laufend aktualisierte Informationen nach Regionen und Bezirken gegliedert unter www.testung.at.

Wann hat die Teststraße in Mistelbach geöffnet?
Die Teststraße in Mistelbach befindet sich im Stadtsaal, Franz Josef-Straße 43, 2130 Mistelbach, und hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag bis Samstag:
von 07.00 bis 09.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
zusätzlich von 17.00 bis 19.00 Uhr

Wenn ich öfters testen gehe, muss ich mich dann jedes Mal neu registrieren?
Nein muss man nicht. Eine Registrierung bleibt gespeichert und kann mehrfach „verwendet“ werden, ganz unkompliziert. Erst wenn drei Monate lang zu einer getätigten Registrierung keine Antigen-Testung durchgeführt wurde, werden die Registrierungsdaten aus unseren Systemen gelöscht und man muss sich danach gegebenenfalls neu registrieren.

Können auch Personen zur Testung kommen, die nicht in Mistelbach wohnen?
Ja, in Niederösterreich besteht an 120 Standorten die Möglichkeit einen kostenlosen Antigen-Schnelltest zu absolvieren. Je nach Ort und Tag stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie gerne regelmäßig oder auch anlassbezogen nutzen können.

Beantwortung von häufig gestellten Fragen zur Impfung:
Eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus ist der beste Weg, um einen schweren Krankheitsverlauf zu vermeiden. Darum ist es wichtig, sich durch eine Impfung zu schützen. Die Corona-Schutzimpfung ist freiwillig und kostenlos.

Wo werden die Impfungen stattfinden?
Die Impfungen werden bei den niedergelassenen Ärzten, als auch in dafür eingerichteten Impfstellen und Impfstraßen durchgeführt werden.

Kann man sich jetzt schon für eine Impfung registrieren?
Ja, Sie können sich bereits vorregistrieren unter www.impfung.at/vorregistrierung

Durch Ihre Vorregistrierung bekommen Sie, sobald Sie an der Reihe sind, zeitgerecht entsprechende Informationen via E-Mail oder SMS, ab welchem Zeitpunkt und in welcher Impfstelle Sie geimpft werden können. Dann können Sie sich auch konkret zu einem Termin anmelden. Bei Bedarf ist Ihre Gemeinde bei der Registrierung und später bei der Anmeldung gerne behilflich.

Was ist, wenn ich einer speziellen Bevölkerungsgruppe laut Impfplan angehöre, wie z.B. Hochrisikopatienten oder kritischer Infrastruktur?
Alle vorregistrierten Personen werden regelmäßig über die aktuelle Prioritätenreihung und den Impfstart für bestimmte Personengruppen und die weitere Vorgehensweise informiert.

In einem weiteren Schritt wird zu gegebenem Zeitpunkt eine konkrete Anmeldung für einen Termin an einer Impfstelle möglich sein. Hier werden dann alle erforderlichen Daten (Risikoprofil, etc…) detailliert abgefragt.

Wo bekomme ich weitere Informationen zur Impfung?
Alle Informationen zur Impfung in Niederösterreich finden Sie online unter www.impfung.at. Sobald Sie sich registriert haben, erhalten Sie vom Notruf NÖ eine Registrierungsbestätigung.

Unter der Hotline 0800-555-621 können rund um die Uhr Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe gestellt werden. Weitere Fragen zum Impfplan erhalten Sie beim Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz unter Impfplan Österreich (www.sozialministerium.at) oder unter 01/71100-0.

Zum Seitenanfang springen