Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Für ein noch lebenswerteres Mistelbach: StadtGemeinde Mitglied der NÖ Dorf- und Stadterneuerung XL

Logo zur Verfügung gestellt

25. Februar 2021

Aller guten Dinge sind drei! Geht es zumindest nach der Beteiligung der StadtGemeinde Mistelbach bei der NÖ Dorf- und Stadterneuerung. Denn zum dritten Mal nach 1996 bis 2000 sowie 2012 bis 2015 ist die StadtGemeinde Mistelbach mit Beginn des Jahres 2021 wieder der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, der sogenannten Stadterneuerung XL oder kurz „STERN XL“ beigetreten, um Mistelbach und der gesamten Großgemeinde unter enger Einbindung der gesamten Bevölkerung einen positiven Entwicklungsimpuls zu geben.

Im Gegensatz zu den bisherigen Mitgliedschaften der StadtGemeinde Mistelbach erstreckt sich die diesmalige Mitgliedschaft nicht nur auf die Stadt, sondern auch auf die Ortsgemeinden und somit die gesamte Großgemeinde. Das bedeutet, dass auch Projekte aus den Ortsgemeinden bzw. in enger Zusammenarbeit mit den Ortsgemeinden umgesetzt und zur Förderung eingereicht werden können.

Aufgrund der derzeitigen Entwicklungen rund um COVID-19 kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider noch nicht gesagt werden, ob und wann eine Auftaktveranstaltung im größeren Rahmen stattfinden kann und soll, wo das gesamte Projekt STERN XL allen Interessierten vorgestellt wird. Geplant wäre, eine solche Veranstaltung an einem Samstag abzuhalten, woraus sich in weiterer Folge Projekte und/oder Arbeitsgruppen bilden, die sich dann in kleineren, regelmäßigen Abständen zur Abwicklung und Umsetzung dieser Projekte treffen. Diese größere Veranstaltung muss jedoch vorläufig und bis auf Weiteres auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Um die Zeit dennoch sinnvoll zu nutzen, wurde in enger Abstimmung mit STERN-Betreuer Mag. Andreas Eichler vereinbart, vorab alle Ortsvorsteher (sowie ausgewählte Vertreter aus den Ortsgemeinden z.B. Dorferneuerungsobmann, Verschönerungsvereinsobmann etc.) für Mitte Februar zu einer gemeinsamen Besprechung einzuladen, wo diesen das Projekt STERN XL vorgestellt wird. Ziel dieser Besprechung soll es sein, zeitnah (bis etwa Mitte März) Termine für Begehungen in den einzelnen Ortsgemeinden festzulegen, wo bestimmte Vorhaben vor Ort besichtigt werden bzw. im Beisein mit den jeweiligen Ortsvertretern besprochen werden, die dann zu einer Umsetzung gelangen sollen.

Ablauf der STERN XL in den nächsten vier Jahren im Überblick:
Bereits vorab erfolgt:
Information, Antrag und Aufnahme

1. Jahr (2021):
Konzepterstellung, Treffen mit allen Ortsvertretern inkl. Begehungen sowie große Informationsveranstaltung (sobald es aufgrund von COVID-19 möglich ist)

Noch im Jahr 2021 bzw. in den Folgejahren:
Bildung des Beirates und der Arbeitsgruppen, Planung der Projekte und Umsetzung sowie Evaluierung

Erfreut über die positive Zusage der Beteiligung der StadtGemeinde Mistelbach an der STERN XL zeigte sich auch Bürgermeister Erich Stubenvoll: „Es geht dabei nicht um Einzelprojekte im Sinne von Stadtverschönerung, sondern um Maßnahmen, die den Bürgerinnen und Bürgern die Chance bieten, direkter und intensiver als bisher am städtischen Leben und an der städtischen Entwicklung teilzunehmen. Denn Ideen und Wünsche aus der Bevölkerung sind wichtige Ressourcen in der Weiterentwicklung unserer Stadt und der zugehörigen Katastralgemeinden. Ziel ist es letztlich, mehr Lebensqualität für Mistelbach und eine bessere Kommunikation der Bürgerinnen und Bürger untereinander zu erreichen, weshalb ich alle einlade, sich mit Ideen oder Vorschlägen einzubringen und an diesem Prozess zu beteiligen!“

NÖ Dorf- und Stadterneuerung:
Die NÖ Dorf- und Stadterneuerung soll den Städten Niederösterreichs einen positiven Entwicklungsimpuls geben. Die landesweite Aktion umfasst soziale, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Aspekte mit dem übergeordneten Ziel, die Lebensqualität in der Stadt unter Einbeziehung der Bewohnerinnen und Bewohnern zu verbessern.

Mag. Andreas Eichler seitens der NÖ Dorf- und Stadterneuerung steht der Stadt als Betreuer zur Verfügung. Er ist für den Zeitraum der insgesamt vier Jahre (bis einschließlich 2024) bei der Prozessbegleitung, Projektentwicklung und –umsetzung zentrale Ansprechperson. Die Landeskoordinierungsstelle für Stadterneuerung wiederum wickelt innerhalb des Projektumsetzungszeitraumes die Förderung der eingereichten Projekte ab.

Haben auch Sie Interesse, am Prozess der STERN XL aktiv mitzuwirken?
Dann melden Sie sich bitte bei STERN-Betreuer Mag. Andreas Eichler unter nachfolgend angeführter Kontaktadresse. Gerne werden Sie in einen Verteiler aufgenommen und zu allfälligen weiteren Informationsveranstaltungen eingeladen.

Nähere Informationen:
STERN XL der NÖ.Regional.GmbH
Mag. Andreas Eichler
Hauptregion Weinviertel
Hauptstraße 31
2225 Zistersdorf
Tel.: 0676/88591326
E-Mail: andreas.eichler@noeregional.at
Internet: www.noeregional.at

Zum Seitenanfang springen