Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Leitungssanierung: Straßensperre zwischen „Schusterkreuzung“ und Grubenmühlstraße

Copyright StadtGemeinde Mistelbach

22. Juli 2021

Im Zeitraum von Montag, dem 5. Juli, bis Dienstag, dem 31. August, und damit während der kompletten Sommerferien wird im Bereich zwischen der Lanzendorfer „Schusterkreuzung“ und der Mistelbacher Grubenmühlstraße die Gasleitung saniert. Im Zuge dieser Arbeiten werden auch gleich Strom und Minirohrverbände verlegt, sodass in diesem Abschnitt die Lanzendorfer Hauptstraße während der Dauer der Arbeiten (zum Teil) gesperrt wird.

Während der Grabungsarbeiten für die Künetten ist im Bereich zwischen der „Schusterkreuzung“ und der Grubenmühlstraße eine Totalsperre vorgesehen. Der Bereich von der Grubenmühlstraße bis zum Autohaus Braun muss halbseitig gesperrt werden, in diesem Bereich wird eine Einbahnregelung stadteinwärts eingerichtet. Die Einbahn führt von der Grubenmühlstraße stadteinwärts Richtung Zentrum. Aus dem Stadtzentrum kommend kann die Mitschastraße bis zur Industrieparkstraße in beiden Richtungen befahren werden, danach wird der Verkehr über die Industrieparkstraße umgeleitet. Die Zufahrt bis zum Autohaus Braun ist gestattet.

Die Umleitung für die Totalsperre und die Einbahnregelung erfolgt über die Lanzendorfer Hauptstraße, die Landesstraße B40 (Ernstbrunnerstraße), die Landesstraße L35 (Josef Dunkl-Straße und Bahnstraße), die Landesstraße L21 (Mitschastraße) und umgekehrt. Die Baustelle kann zusätzlich großräumig über die Umfahrung bzw. die Spange umfahren werden. Entsprechende Vorwegweiser werden aufgestellt.

Öffentlicher Busverkehr:
Von diesen Maßnahmen ist auch der öffentliche Busverkehr betroffen. Vom Busbetreiber werden gesonderte Fahrpläne für die Zeit der Baustelle bei den Haltestellen ausgehängt:

o) Die Buslinien 500, 565 und 571 werden über die Lanzendorfer Hauptstraße, die Ernstbrunnerstraße und
       die Josef Dunkl-Straße umgeleitet. Dadurch werden die Haltestellen „Mistelbach Oserstraße“ (Postamt
       und Höhe Karl Fitzka-Gasse) aufgelassen.
o) Die Haltestelle „Lanzendorf Zayabrücke“ wird in die Lanzendorfer Hauptstraße (Höhe Wiesengrund)
       verlegt.
o) Die Buslinie 535 wird über die B7 Brünnerstraße, die Schulgasse in Ebendorf, die Ebendorfer
       Hauptstraße, die Ebendorferstraße und die Liechtensteinstraße umgeleitet. Die Haltestelle „Lanzendorf
       Schrickerstraße“ kann dadurch nicht angefahren werden.
o) Die Buslinie 564 wird über die Industrieparkstraße geführt. Dadurch kann die Haltestelle „Lanzendorf
       Zayabrücke“ nicht angefahren werden.
o) Die Buslinie 572 wird über die Schiefermühle, die Ernstbrunnerstraße und die Josef Dunkl-Straße
       umgeleitet. Dadurch werden die Haltestellen „Mistelbach Oserstraße“ (Postamt und Höhe Karl Fitzka-
       Gasse) und „Lanzendorf Zayagasse“ aufgelassen. Für die Haltestelle „Lanzendorf Lettenberg“ wird auf
       Höhe der „Schiefermühle“ eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

„Wir ersuchen um Verständnis für die notwendigen Baumaßnahmen und hoffen, dass die Bauarbeiten während der vorgesehenen Zeit abgeschlossen werden“, so Bürgermeister Erich Stubenvoll.

Zum Seitenanfang springen