Gleich direkt:

Hauptinhalt:

Alle Veranstaltungen in Mistelbach und Umgebung

In Mistelbach ist viel los! Hier finden Sie sämtliche Veranstaltungen in der Großgemeinde Mistelbach, die im NÖ Veranstaltungskalender online eingetragen sind. Möchten Sie eine Veranstaltung bewerben? Sie können Veranstaltungen, die hier angezeigt werden, selbst eintragen, wenn Sie sich einmalig für den NÖ Veranstaltungskalender registrieren und Ihre Veranstaltung(en) dort anlegen.

Offizielle Genehmigung von Veranstaltungen:
Es wird darauf hingewiesen, dass ein Eintrag einer in der Großgemeinde von Mistelbach stattfindenden Veranstaltung nicht automatisch die Genehmigung dieser Veranstaltung bedeutet. Veranstaltungsgenehmigungen werden im Bauamt der StadtGemeinde Mistelbach erteilt. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Veranstaltungsnewsletter von Mistelbach:
Alle hier angezeigten Veranstaltungen werden im Mistelbacher Veranstaltungsnewsletter jeden Donnerstag wöchentlich beworben. Melden Sie sich für den Veranstaltungsnewsletter an, um über alle aktuellen Veranstaltungen und Events in der Großgemeinde Mistelbach laufend informiert zu werden.

Facebook StadtGemeinde Mistelbach:
Auch auf dem Facebook-Account der StadtGemeinde Mistelbach erfahren Sie Aktuelles aus Mistelbach!

Hinweis:
Es kann in Einzelfällen zu Absagen von Veranstaltungen kommen, bitte dies bei Unklarheit DIREKT beim jeweiligen Veranstalter erfragen!


Datum

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Hermann Nitsch - Bayreuth Walküre

Mistelbach, nitsch museum

  • Ein großer Teil der bei den Aufführungen  in Bayreuth entstandenen Werke ist erstmals zu sehen. Ein großer Teil der bei den Aufführungen in Bayreuth entstandenen Werke ist erstmals zu sehen. © Manfred Thumberger

Eintritt:

12

Anfahrt

Routenplaner: Google Maps oder VOR | AnachB Verkehrsauskunft

Beschreibung

Der Universalkünstler Hermann Nitsch wurde von den Bayreuther Festspielen eingeladen, im Sommer 2021 eine konzertante Version von Richard Wagners „Die Walküre“ szenisch zu begleiten. Nitsch hat für jeden der drei Akte eine umfangreiche Malaktion konzipiert. Ein großer Teil der bei den drei Aufführungen am Grünen Hügel in Bayreuth entstandenen Werke ist in der Ausstellung „Hermann Nitsch – BAYREUTH WALKÜRE“ im nitsch museum Mistelbach erstmals zu sehen. Ein Mitschnitt der Generalprobe komplettiert die Schau.

„wagner hat mich mein ganzes leben fasziniert. wegen dieser wunderbaren, schwelgerischen, sinnlichen musik, die den klang über die melodie hinaus zum blühen bringt. die kunst war schon in ihren ersten auftrittsformen mit dem kult, der religion und dem gesamtkunstwerk verbunden. und wagner ist der freileger des gesamtkunstwerks. er hat es zum aufleuchten gebracht.“ (Hermann Nitsch)

Alle drei Akte der „Walküre“ wurden von einer in sich geschlossenen Malaktion begleitet, bei der die Partitur mithilfe von zehn Malassistent*innen Szene für Szene in leuchtende Farben transformiert wurde. Pro Aufführung wurden bis zu 1000 Liter Farbe verschüttet.

Bei dieser Inszenierung in Bayreuth verschmolzen zwei Giganten des Gesamtkunstwerkes.

„es ist nicht so, dass ich eine inzenierung aufbaue, die der walküre entspricht, sondern ich führe eine malaktion durch, die wohl indirekt mit der farbenprächtigen, breit ausladenden musik von richard wagner zu tun hat. die liebe zu wagners musik hat mich immer berauscht. die malvorgänge sollen wie musik sein. klänge werden zu farben und die partitur von wagner lockt mich in die auswahl meiner farben.“ (Hermann Nitsch)

Die daraus entstandenen Boden- und Wandschüttbilder sind die Basis für eine Gesamtinstallation, die in der Ausstellungshalle in Mistelbach zu sehen ist.

nitsch museum

Waldstraße 44-46
2130 Mistelbach

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe
Zum Seitenanfang springen